GS Winterlingen und VR-Bank setzen sich für Artenvielfalt und Naturschutz ein

Schon bald wächst für Bienen und andere Insekten neuer Lebensraum. Die Problematik des Bienen- sowie Insektensterbens rückt immer mehr in den Mittelpunkt des Umweltschutzes. Da Schutzmaßnahmen schon im Kleinen beginnen, will die VR Bank eG Heuberg-Winterlingen etwas für den Erhalt der Insekten tun und hat dafür eine Blumenwiese angelegt. Tatkräftig unterstützt wurde sie dabei von den 4. Klassen der Grundschule Winterlingen zusammen mit ihrem Rektor Matthias Gayer.

Auf einer Fläche von rund 150 qm wurden neben der Hauptstelle der VR Bank eG Heuberg-Winterlingen in Winterlingen die Grasnarbe entfernt und der Boden für das Ausbringen von Saatgut vorbereitet. Ende Mai war es dann so weit. Die VR Bank hatte eine besonders schöne und attraktive Blumenmischung, den „Mössinger Sommer“ organisiert, welcher zusammen mit den Schülerinnen und Schülern eingebracht wurde. Jetzt freuen wir uns darauf, zu sehen wir die Blumenwiese wächst! Allerdings geht es dabei gar nicht so sehr um etwas fürs Auge sondern vielmehr darum eine Fläche zu schaffen, die gut für die heimische Insektenwelt ist Wünschenswert wäre, wenn das Projekt viele Nachahmer finden wird. Rektor Gayer sagte dazu: „Mit dieser Aktion wollen wir gemeinsam den Umweltschutz fördern, zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen und etwas gegen das Bienensterben unternehmen.“