Besuch der 4.Klasse im Rathaus

Im Rahmen des Heimat-und Sachunterrichts besuchte in diesem Schuljahr die vierte Klasse der Grundschule Winterlingen das Winterlinger Rathaus. Bürgermeister Michael Maier empfing die Kinder und führte sie bei einem Rundgang durch die verschiedenen Amtsstuben. In der Kämmerei, im Einwohnermeldeamt und Bürgerbüro, im Bürgermeisterbüro, dem Bauamt und in der Kasse bekamen die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck von den vielfältigen Aufgaben der Gemeindeverwaltung. Vor allem der Tresor interessierten die Schüler. Herr Bürgermeister Maier sowie die Mitarbeiter im Rathaus waren auch für die Fragen der Kinder offen, wie z. B. Wie viel Geld braucht die Gemeinde für den Unterhalt unserer Grundschule? Wie viele Steuern muss man für einen Hund an die Gemeinde bezahlen? Wie regelt die Gemeinde die Busfahrten usw.?

 

Am Ende des Rundgangs durften die Viertklässler noch im benachbarten Gebäude (Begegnungsstätte „Alte Schule“) im Viktor-Rieber-Sitzungssaal Platz nehmen und sich wie Gemeinderäte fühlen. Auch hier ging der Bürgermeister sehr auf die Kinder ein und beantwortete ausgiebig, kindgerecht und geduldig die zahlreichen Fragen, Anliegen und Wünsche der Schülerinnen und Schüler. So erfuhren die Kinder beispielsweise, dass Herrn Maier die vielfältige und abwechslungsreiche Arbeit eines Bürgermeisters besonders viel Spaß macht, aber dass man dabei häufig auch am Wochenende Termine wahrnehmen muss.

Im Namen der gesamten vierten Klasse bedankten sich schließlich Rektor Gayer und die Kinder für die interessante Führung durch das Rathaus. Alle waren sich einig: Wir kennen uns nun in unserem Rathaus viel besser aus!